GEPA - Fairer Handel für die Dritte Welt

GEPA - Fairer Handel für die Dritte Welt

günstiger Kaffee für Vereine, Stiftungen und gGmbH's - GEPA gibt über ekoneo Rabatte

Fair Trade und Fairer Handel

Ethischer Konsum: Faire Produkte im Einkaufskorb

Habt Ihr Euch schon einmal gefragt, wie Euer Verein, Eure Stiftung oder Eure gGmbH Ressourcen einsparen und dabei auch noch Gutes tun kann? Dazu braucht Ihr nicht weiter im Kaffeesatz lesen. Es fängt schon weit davor beim Einkauf oder der Bestellung an. GEPA engagiert sich bereits seit über 40 Jahren für Fairen Handel und ist somit Pionier auf diesem Gebiet. Als Partnerunternehmen von ekoneo, erhalten alle auf der Plattform registrierten Nonprofits Preisnachlässe auf das gesamte GEPA Sortiment.

Was steckt im Online Shop?

Kaffee, Tee, Schokolade, Honig, Wein, Reis, Nüsse, Saucen und Chutneys und viele andere leckere Lebensmittel findest Du bei GEPA – 77 Prozent davon sind nicht nur fair, sondern auch bio! Außerdem: Handwerksprodukte wie Korb- und Lederwaren, Textilien und Schmuck.

GEPA - The Fair Trade Company

Die GEPA (Gesellschaft zur Förderung der Partnerschaft mit der Dritten Welt), ist Europas größtes Fair-Handelsunternehmen mit Sitz in Wuppertal. Ihr Ziel ist es benachteiligte Produzenten im globalen Süden zu unterstützen und somit zu mehr Gerechtigkeit im Handel beizutragen. Das Unternehmen steht mit seinem Namen dafür ein, dass die Kriterien des Fairen Handels eingehalten werden. Der Faire Handel ist der zentrale Unternehmenszweck der GEPA. Gewinne werden ausschließlich für die Ziele des Fairen Handels verwendet.

Nachhaltig und fair

Das Unternehmen möchte die Welt durch Fairen Handel ein Stück gerechter machen – dabei stehen die weltweit rund 155 Partner der GEPA im Mittelpunkt. Diese sind auf dem Weltmarkt benachteiligt und auf faire Handelsbedingungen angewiesen, um ihre/ Lebenssituation zu verbessern. Gewinne werden wieder in den Fairen Handel reinvestiert: So unterstützt die GEPA ihre Handelspartner z. B. bei der Umstellung auf ökologischen Anbau und mit Vorfinanzierungen, sodass sie mehr Planungssicherheit haben.. Es werden außerdem keine gentechnisch veränderten Zutaten und überwiegend umweltfreundliche Verpackungen verwendet.

Mit ihrer Fairplus-Strategie geht die GEPA häufig über über internationale Fair Handelskriterien hinaus: Zum Beispiel durch Mehrleistungen wie garantierte Vorfinanzierung, langfristige Verträge und einen hohen Fair-Handelsanteil in Mischprodukten.

 

Hier geht’s zum GEPA-Shop

Melde Dich davor über ekoneo.de an und profitiere von den Sonderkonditionen für Gemeinnützige.

 

 

 

GEPA-Kaffee